Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | Uni | KIT

Abt. Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
Sekretariat Prof. Dr. Maximilian Bergengruen: Anja Reinke

Geb. 20.30, Englerstr. 2 (Neuer Zirkel)

Raum: 4.042, 4. OG

Tel.: +49 721 608-42151
Fax: +49 721 608-44778
E-Mail: anja reinkeXqv8∂kit edu

Sprechstunde:
Mo - Fr von 10.00 bis 11.00 Uhr

Zuständigkeiten s. http://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/2100.php

Keine telefonische & keine elektronische Notenauskunft.

*** Urlaub vom 17. - 21. Juni 2019 ***

__________________________

Sekretariat Prof. Dr. Böhn:

Frau Regina Dillmann-Felber

Frau Lina Dittrich

Raum: 4.020, 4. OG

Tel.: +49 721 608-41655 und 608-41656
sekretariat-wmkNzl6∂geistsoz kit edu

Die Sprechstundenzeiten finden sich auf der WMK-Webseite

 


 

Teilinstitut Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung
Sekretariat Prof. Dr. Mathias Herweg: Frau Anke Egelkraut
Geb. 20.30, 4.OG, Raum 4.003

 

Sprechstunde Sekretariat:

Di & Do von 10:00 bis 11:00

Achtung: Vom 10.06. bis zum 21.06.2019 ist das Sekretariat geschlossen.

 

Tel. +49 721 608-42900

Fax +49 721 608-41792

E-Mail:  anke egelkrautJml6∂kit edu


Postanschrift

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12
Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Willkommen am Institut für Germanistik

Die Abteilungen

<Bild>
Abteilung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Forschung und Lehre der Abteilung für Neuere Deutsche Literatur befassen sich mit der deutschsprachigen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart unter den Perspektiven der Philologie, der Literaturgeschichte und der Literaturtheorie. Schwerpunkte liegen dabei u.a. auf Wechselbeziehungen zwischen Literatur und Wissen, auf Medienästhetik und -geschichte sowie auf Populärkultur.

mehr
<Bild>
Abteilung Mediävistik und Frühneuzeitforschung

Die germanistische Mediävistik am KIT lehrt und forscht zur älteren deutschen Literaturwissenschaft und -geschichte von den Anfängen um 750 bis ins 16. Jahrhundert. Schwerpunkte in der Lehre sind die Epochenwenden sowie die hochmittelalterliche Klassik, in der Forschung u.a. Kontaktbereiche von Wissen und Literatur (enzyklopädisches Erzählen), Geschichte und Literatur (Chronistik), Reisen und Alterität sowie Technik- und Mediendiskurse in der vormodernen Literatur.

mehr
 
<Bild>
Ergänzungsbereiche

Die Professur für Literaturwissenschaft/Medien bearbeitet medienanalytische und –vergleichende Fragestellungen und gestaltet das Lehrangebot der BA-Ergänzungsbereiche Medientheorie und –praxis (MTP) sowie Kulturtheorie und –praxis (KTP). Es werden sowohl aus historischer Perspektive Prozesse des Medien- und Kulturwandels erforscht als auch aktuelle Phänomene unserer Mediengesellschaft und ihrer (populär-)kulturellen Identität betrachtet.

mehr