Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | Uni | KIT

Postanschrift

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Campusplan (Planquadrat G5)

Lehramt Deutsch

Gegenwärtig gibt es am KIT Lehramtsstudierende nach zwei unterschiedlichen Prüfungsordnungen, nämlich nach:

  1. Staatsexamen gem. Gymnasiallehrerprüfungsordnung vom Juli 2009 für Studierende ab WS 2010, auslaufend für die wissenschaftlichen Studiengänge im Juli 2021, für die künstlerischen Studiengänge im Juli 2022
  2. Bachelorstudiengang Lehramt an Gymnasien seit WS 2015/16

 

Seit dem WS 2015/16 können Sie sich für das Lehramt Deutsch nur noch in den Bachelorstudiengang Lehramt an Gymnasien einschreiben. Immatrikulationen in den bisher gültigen Staatsexamensstudiengang nach der GymPO I sind nur noch in Ausnahmefällen möglich, über die das hier einsehbare Informationsschreiben des KIT informiert.

Informationen zum Teilstudiengang Deutsch im Bachelorstudiengang Lehramt an Gymnasien (B.Ed.)

Verfahren Verlängerung Orientierungsprüfung: Mit dem von Ihnen ausgefüllten Formular gehen Sie zur Unterzeichnung in die Sprechstunde des Fachvertreters Deutsch im Prüfungsausschuss Lehramt am KIT, Prof. Dr. Stefan Scherer (Sprechstundentermine https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/1387_1456.php). Mit diesem vom Fachvertreter unterschriebenen Formular gehen Sie im Anschluss daran zum Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Lehramt am KIT, Prof. Dr. Andreas Kirsch (Sprechstundentermine http://www.math.kit.edu/ianmip/~kirsch/) zur finalen Unterzeichnung.

Verfahren Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, die am KIT wie an anderen Hochschulen bzw. außerhalb des Hochschulsystems erbracht worden sind: Die Anerkennung erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen erfolgt durch den Fachvertreter Lehramt Deutsch, Prof. Dr. Stefan Scherer (Sprechstundentermine https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/1387_1456.php): Die von Ihnen dort vorgelegten Leistungen anderer Hochschulen oder aus anderen Studiengängen des KIT werden im Blick auf die fachlichen Anforderungen der beschriebenen Module in den Lehramtstudiengängen vom Prüfungsausschuss im Anschluss an die Bewertung durch den Fachvertreter Lehramt Deutsch (der zugleich Mitglied in diesem Prüfungsausschuss ist) geprüft und anerkannt. Gleichwertigkeitsprüfungen erfolgen nicht im Sinne eines schematischen Vergleichs, sondern im Sinne einer Gesamtbewertung (Äquivalenzfeststellungen).

 

Informationen über die Staatsexamensstudiengänge:

 

Landeslehrerprüfungsamt Baden-Württemberg, Außenstelle Karlsruhe

http://www.llpa-bw.de/,Lde/beim+Regierungspraesidium+Karlsruhe

Lehramtsstudium nach der GymPO I (gültig seit dem 1.9.2010)

Studien- und Prüfungsordnungen

 

Nachteilsausgleich für alle Lehramts-Studierenden (siehe § 13 SPO)

https://www.studiumundbehinderung.kit.edu/index.php

Merkblatt Nachteilsausgleich

 

Mögliche PrüferInnen für mündliche Staatsexamensprüfungen Lehramt Deutsch

Eine Auflistung der prüfungsberechtigten DozentInnen für das Staatsexamen Lehramt Deutsch finden Sie hier: Prüferliste


Fragenpools Grundlagenwissen (Basismodule)

Stand: Februar 2015

Auf der Grundlage der Verordnung des Kultusministeriums über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Gymnasiallehrerprüfungsordnung I – GymPO I) vom 31. Juli 2009 und der Studien- und Prüfungsordnung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 6. Februar 2012 (www.kit.edu/downloads/AmtlicheBekanntmachungen/2012_AB_002.pdf) führt das Institut für Literaturwissenschaft Fragenpools für die drei Basismodule Literaturgeschichte 1 (Neuere deutsche Literaturwissenschaft), Literaturgeschichte 1 (Mediävistik) und Literaturwissenschaft/ Systematik ein.

Für den Lehramtsstudiengang Deutsch ist diese Regelung ab sofort verbindlich.

Die Vorlesung, die für das jeweilige Basismodul angerechnet werden soll (3 LP), wird in Form einer Klausur abgeschlossen, in der 50% der Fragen aus dem Bereich Grundlagenwissen des jeweiligen Basismoduls stammen, während sich die anderen 50% auf den Stoff der Vorlesung selbst beziehen. Dieses Grundlagenwissen gehört deshalb nicht zum Stoff der jeweiligen Vorlesung, sondern wird ab dem 1. Semester in den Einführungsseminaren vermittelt. Darüber hinausgehende Kenntnisse sind durch Selbststudium und studienbegleitende Lektüre der unten jeweils angegebenen Grundlagenliteratur anzueignen bzw. zu vertiefen; sie dienen der Sicherstellung eines für die Vertiefungsmodule unverzichtbaren Basiswissens.

Zur Orientierung sind im Folgenden für jedes Modul Themen (z.T. in Form von Musterfragen) aufgeführt. Da sich aus diesen Fragenpools der Basiswissen-Klausurteil (50%) bedienen wird, können sich die Studierenden im Selbststudium an diesen Themen orientieren.

 

Fragenpools Grundlagenwissen (Basismodule)

Fragenpool Sprachwissenschaft: Einführungsmodul Sprache