Home | Impressum | Fakultät | Uni | KIT

Postanschrift

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Campusplan (Planquadrat G5)

<Bild>

Prof. Dr. phil. Stefan Scherer

Geschäftsführer des Instituts für Germanistik, Studiengangleiter Lehramt Deutsch, Fachstudienberater Germanistik-Studiengänge, Wissenschaftlicher Leiter des Schreiblabors am HoC
Raum: 4.035, 4. OG
Tel.: +49 721 608-4-5395
stefan schererYtk8∂kit edu

Englerstr. 2, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe


Aktuelles

Sprechstunden während der Vorlesungszeit SoSe 2016

Mittwoch, 12:00-13:00 Uhr (Lehre, Prüfungsabsprachen, Studienberatung Germanistik einschl. Lehramt Deutsch - Raum 4.035, 4. OG)

Mittwoch, 13:00-14:00 Uhr (Prüfungsanmeldungen zu den BA/MA-Studiengänge bis einschl. SoSe 2015 - Raum 3.019, 3. OG.)

Wegen einer auswärtigen Dienstverpflichtung müssen die beiden Sprechstunden am

Mittwoch, 25. Mai 2016, leider entfallen.

 

Links zu weiteren Seiten:

Geschäftsführung Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Leitung Mentorenprogramm Germanistik (zus. mit der jeweiligen Vertretung Mediävistik)

Wissenschaftliche Leitung Schreiblabor am House of Competence (HoC)

DFG-Forschergruppe Ästhetik und Praxis Populärer Serialität

Tatort-Forschung am KIT

Publizität und Popularisierung von Technikdiskursen. Populäre Technikfolgendiagnosen ist seriellen Medien (KIT-Schwerpunkt Mensch und Technik)

  

 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Andreas Hirsch-Weber, M.A. (Akademischer Mitarbeiter, unbefristet: Leiter des Schreiblabors am HoC) 
  • Simon Lang, M.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft: Geschäftsführung Institut für Germanistik - Administration)
  • Gerti Walz, M.A. (Prüfungssekretariat Germanistik, KIT-Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften)
  • Hannes Gürgen, M.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft Fallada-Handbuch)
  • Evelin Kessel, B.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft: Forschung und Lehre)
  • Daniela Clauss, B.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft: Forschung und Lehre)
  • Sarah Gari, B.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft: Redaktion der Publikationen des Schreiblabors am HoC, Fallada-Handbuch)
  • Roya Hauck, B.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft: Geschäftsführung Institut für Germanistik - Prüfungsorganisation Lehramt Deutsch)
  • Juliane Baier (Studentische Hilfskraft: Geschäftsführung Institut für Germanistik - Prüfungsorganisation BA/MA Germanistik)

 

Bücher

 

Lehrveranstaltungen SoSe 2016 (genauere Informationen siehe ILIAS)

 

  • VL: Ursprung populärer Serialität: Literatur und Kulturzeitschrift im 19. Jahrhundert
  • HS: Die Künste des Fernsehens: Dominik Graf
  • PS: Novellen des Realismus
  • OS: Der Essay in der deutschen Rundschau-Publizistik
  • Kandidaten- und Doktorandencolloquium

 

SoSe 2015

  • VL: Das moderne Drama
  • HS: Medien der Spätaufklärung (Zeitschriften, Kalender, Gesangbücher) (zus. mit Stefanie Albert, M.A.)
  • Projektseminar (PS/HS/OS): Am grünen Strand der Spree als populärkultureller Medienkomplex der Nachkriegszeit (zus. mit Stephanie Heck, B.A.; Simon Lang, B.A.)
  • Kandidaten- und Doktorandencolloquium

 

 

 

Curriculum Vitae

  • 1987: 1. Staatsexamen Lehramt Gymnasium (Deutsch/Sport), Universität Würzburg
  • WS 1991/1992: Dr. phil., Universität Würzburg, Neuere deutsche Philologie
  • 1993: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Karlsruhe
  • 1994-2000: Wissenschaftlicher Assistent (C 1), Universität Karlsruhe
  • 2000-2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Karlsruhe
  • 2001: PD Dr. phil. habil., Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Karlsruhe
  • 2003-2009: Hochschuldozent (C 2), Universität Karlsruhe
  • 2009: Akademischer Mitarbeiter (unbefristet), KIT
  • September 2012: Gastdozentur am Beijing Institute of Technology (BIT), China
  • 1. April bis 30. September 2013: Fellow an der Universität Göttingen im Rahmen der DFG-Forschergruppe "Ästhetik und Praxis populärer Serialität" (1. Förderphase Oktober 2010 bis September 2013)
  • September 2015: Gastdozentur am Beijing Institute of Technology (BIT), China
  • 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016: Fellow an der Universität Göttingen im Rahmen der DFG-Forschergruppe "Ästhetik und Praxis populärer Serialität" (2. Förderphase Oktober 2013 bis September 2016)

 

 

Auszeichnungen / Stipendium

• 1993: Preis der Unterfränkischen Gedenkjahrsstiftung für Wissenschaft (für die Dissertation)
• 1993: DFG-Forschungsstipendium (Literatur- und Germanistikgeschichte der 1950er Jahre) (wegen Antritt der C1-Stelle nicht in Anspruch genommen)
• SoSe 2009: Fakultätslehrpreis für das Mentorenprogramm Germanistik am Institut für Literaturwissenschaft (10.000,-€)

 

Veröffentlichungen

Forschungschwerpunkte/-projekte

 

Forschungsschwerpunkte

  • Mediensozialgeschichte der literarischen Form in der deutschen Literatur (vom 18. bis. 21. Jahrhundert)
  • Komplexität als historische Textur in der Moderne
  • Epochenkonstruktion 'Synthetische Moderne' (1925-1955)
  • Gattungstheorie
  • Dramenanalyse - Geschichte des Dramas - Dramatologie
  • Prosa des 19. Jahrhunderts in Literatur- und Kulturzeitschriften
  • Lyrik des 19. Jahrhunderts
  • Wiener Moderne
  • Gegenwartsliteratur
  • Serialität und Populärkultur: Tatort
  • Populäre Technikfolgendiagnosen in seriellen Medien
  • Zur medialen Logik der Literatur- und Kulturzeitschrift vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart und ihre nicht-fiktionalen Textsorten (Essay, Feuilleton, Kleine Formen)
  • Wissenschaft schreiben in den Natur- und Technikwissenschaften

Forschungsprojekte