Home | Impressum | Fakultät | KIT

Studienzentrum Multimedia (SZM)

Engesserstr. 4, Geb. 20.51
D-76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
nach Absprache

Lageplan

Sekretariat

ACHTUNG NEUE ADRESSE AB 13. APRIL 2015!!!

Geb. 20.30, 4. OG, Raum 4.20
Englerstraße 2, 76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608 416 -55/-56
E-Mail:  sekretariat-wmkBte0∂geistsoz kit edu

Sprechstunden des Sekretariats: 

siehe Webseite WMK

Häufige Fragen

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, konsultieren Sie bitte zuerst das Forum ›Info-KTP‹ im ILIAS (siehe Seitenende). Sollte dies nicht weiterhelfen, können Sie die Verantwortlichen anschreiben oder in die KTP-Sprechstunde kommen.

Zur alten Studienordnung 

Wann sind Importe notwendig und zulässig? Wann nicht?

Studierende, die noch nach der alten Studienordnung studieren, finden im jeweils aktuellen Kursangebot im ILIAS des Ergänzungsbereichs KTP nicht alle Veranstaltungen, die sie zu belegen haben, weil sich dieses bereits an der neuen Studienstruktur orientiert. Als Lösung sind Importe aus den thematisch einschlägigen Kursen des ZAK und HoC vorgesehen. Ferner können auch aus dem Angebot des Instituts für Geschichte und Philosophie Veranstaltungen importiert werden.

Es ist darauf hinzuweisen, dass bestimmte Veranstaltungtypen (z.B. „KuWi nach Wahl“ oder „Medienorientierte Forschung“) noch in ausreichender Anzahl vom Institut für Germanistik angeboten werden, sodass hier Importe nicht vorgesehen sind. Welche Veranstaltung als was bzw. ob sie überhaupt angerechnet werden kann, wird bei der Kursbeschreibung auf ILIAS explizit ausgewiesen.

Was muss man bei Importen beachten?

Es gilt zu beachten, dass der zu importierende Kurs zum (für den/die Studierende/n) jeweils gültigen Studienordnung passt. Wichtig sind erstens die Einhaltung der Vorgaben in der Prüfungsform (immer ein benoteter Schein, ausreichende Punktzahl) und zweitens die inhaltliche Entsprechung des ausgewählten Seminars zu den Studienzielen von KTP. Eine generelle und rechtzeitige Absprache der geplanten Importe per Mail oder in einer Sprechstunde (am besten zum Semesterbeginn) mit den Verantwortlichen des Ergänzungsbereiches wird dringend empfohlen. Die Kursbeschreibung ist in die KTP-Sprechstunde mitzubringen.

Wie strikt muss man sich an den Studienplan (alte Prüfungsordnung) halten?

Wichtig ist, dass Sie am Ende des Studiums die vorgegebene Punktzahl in der richtigen Anzahl von Veranstaltungen erworben haben. Die vorgeschriebene Punktzahl muß in der vorgesehenen Veranstaltung erworben werden; ein Splitten ist nicht möglich. Siehe Anlage E

Ist man hinsichtlich der Reihenfolge der Kursbelegungen frei?

Nicht ganz, da die Veranstaltungen aufeinander aufbauen. In Ausnahmefällen kann man nach Rücksprache mit den Studiengangsverantwortlichen aber ggf. etwas tauschen, vorziehen oder nachholen.
 

Zur neuen Studienstruktur 

Was ist beim Vertiefungsmodul „Dimensionen der Kulturpraxis“ zu beachten? 

Die Seminare Einführung bzw. Vertiefung Kultursparte werden ab dem WS 14/15 im Doppelpack angeboten, d.h. im WS werden die Einführungs- und im SS 2015 die Vertiefungsseminare stattfinden. Die Dozenten haben ihre Seminare entsprechend konzipiert: mit einem theoretischeren Teil im WS und einem projekthaften Teil im SS. Da also die Vertiefung auf die Einführung aufbaut, haben sich jene, die nach der neuen Studienordnung studieren, im WS für zwei Semester zu entscheiden. Mit anderen Worten: Wenn man im WS eine Veranstaltung belegt, müsste man im SS ebenfalls beim gleichen Dozenten das Vertiefungsseminar besuchen. Natürlich wird es Studierenden des auslaufenden Studiengangs (alte Studienordnung) weiterhin möglich sein, sich die Veranstaltung als „KuWi nach Wahl“ anrechnen zu lassen.

Was tun, wenn eine Veranstaltung nach 2 Minuten online Anmeldung voll ist?

In vielen Fällen beklagen sich Studierende über fehlende Plätze in überbuchten Pflichtveranstaltungen, die sie meist gegen Studienabschluss dringend benötigen. Der Grund hierfür ist nicht nur die Begrenzung der Teilnehmerzahlen, sondern auch die verbreitete und äußerst unkollegiale Praxis, sich nach der erfolgreichen Online-Anmeldung den Kurs doch nicht zu besuchen und den Platz im Kurs – zum Leidwesen der Kommilitoninnen – auch nicht oder nicht rechtzeitig (!) freizugeben. Unser genereller Rat an Warteliste-Kandidaten lautet daher: Gehen Sie unbedingt zur ersten Sitzung bzw. zu den ersten Sitzungen hin! Sprechen Sie ggf. auch die/den Dozierende/n an. Oft ist dies aber nicht notwendig, da erfolgreich angemeldete Teilnehmer im Kurs von vornherein nicht erscheinen und daher ihre Plätze frei werden. Sollte Ihnen nach dem ersten Seminartag der Platz immer noch nicht sicher sein, schreiben Sie uns bitte an. Ferner sollten Sie sich bei Kursanmeldungen kollegial verhalten und das ohnehin begrenzte Kontingent nicht unnötig blockieren.

Dürfen die 6 LP der Schlüsselqualifikationen (SQ) aus mehreren Kursen stammen?

Ja, im Falle von SQ (und zwar nur hier) kann die Studienleistung auf mehrere Veranstaltungen gesplittet werden. D.h. es kann beispielsweise eine Veranstaltung mit 4 LP und 2 LP zusammengelegt werden. Ferner ist die Belegung (nur) eines Sprachkurses zulässig.

Allgemein 

Wo sind die KTP-Scheine abzuholen? 

Bei Kursen aus dem eigenen Angebot im Sekretariat im Röser-Haus. Bei Importen am Lehrstuhl des jeweiligen Dozenten. Bitte achten Sie in diesen Fällen darauf, die KTP-Scheinvorlage zu verwenden bzw. die Dozenten darauf hinzuweisen, das Formular zu verwenden.

Sollten Sie weitere Fragen haben, konsultieren Sie vorerst bitte die Infogruppe im ILIAS.