Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | KIT

 

Studienzentrum Multimedia (SZM)

Engesserstr. 4, Geb. 20.51
D-76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
nach Absprache

Lageplan

 

Sekretariat

Geb. 20.30, 4. OG, Raum 4.20
Englerstraße 2, 76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608 416 -55/-56
E-Mail:  sekretariat-wmkHnq9∂geistsoz kit edu

 

Sprechstunden des Sekretariats: 

siehe Webseite WMK

 

 

Studieninhalte und Modularchitektur

Medienwissenschaft und Kulturwissenschaft

Kultur ist in hohem Maße Medienkultur. In den ersten Semestern werden deshalb grundlegende Kenntnisse über Zeichentheorie, Kommunikationsmodelle und Medienbegriffe vermittelt, um auf dieser Basis die Entwicklung und Geschichte der Medien von der Erfindung der Schrift bis zum Internetzeitalter nachvollziehbar zu machen. Ferner setzen Sie sich mit zentralen Feldern und Themenkomplexen der Medientheorie, wie Fotografie, Film, Radio, Fernsehen, Digitale Medien, auseinander. Ebenfalls für das erste Studienjahr vorgesehen ist ein kulturwissenschaftliches Basismodul, das eine Einführung in klassische theoretische Positionen und die Diskussion historischer Perspektiven gleichermaßen mit einschließt. Die gemeinsame Analyse kulturtheoretischer Texte trägt dazu bei, die Unterschiedlichkeit menschlichen Verhaltens in Kollektiven aus der Sicht verschiedener Wissenschaften erfassen und interpretieren zu können. Gleichzeitig öffnet sie den Denkhorizont für Fragen nach dem Verhältnis von Natur und Kultur. Im Rahmen einer Vorlesung werden überdies typische Fragestellungen, Methoden und Perspektiven der Kulturgeschichte behandelt, wobei auch Ausblicke auf Gesellschaftsgeschichte, politische Geschichte und Technikgeschichte erfolgen.

Kultur und Gesellschaft

Auf die theoretischen Grundlagen folgt im dritten und vierten Semester ein Aufbaumodul, das Kultur in ihrer gesellschaftlichen und historischen Einbettung greifbar macht. Dabei stellt Erinnerungskultur ein zentrales Themen-feld dar, und zwar nicht nur für die Forschung, sondern auch für die konkrete Arbeit von Kultureinrichtungen – weshalb sie sich besonders als Brückenschlag zum praktisch orientierten letzten Jahr eignet.

Dimensionen der Kulturpraxis und Projektarbeit

In einem abschließenden Modul gewinnen Sie zunächst einen Überblick über die vielfältige Landschaft von Kulturinstitutionen: Experten und Expertinnen verschiedener Kulturträger (Museen, Archive, Bibliotheken, Stiftungen, Radio, Fernsehen etc.) stellen hierbei ihre Einrichtung, ihre Arbeitsfelder und Qualifikationsprofile für Berufseinsteiger vor. Im fünften Semester erfolgt dann die Auswahl einer Kultursparte als Schwerpunkt, deren spezifische theoretische und praktische Anforderungen Sie im Rahmen eines Seminars vertiefend kennen lernen. Profitieren werden Sie dabei von den Erfahrungen unserer Dozenten aus Bereichen wie etwa der interkulturellen Kulturarbeit, des Kulturmanagements sowie der Digital Humanities. Im Projektmanagement erlernen und üben Sie praxisorientierte Metho-den und Strategien der Projektarbeit, so etwa die Konzeption, Zeitplanung, Budgetierung und Dokumentation eines Projektes. Schließlich planen und realisieren Sie in Ihrer gewählten Kultursparte ein eigenes Projekt und stellen mit diesem „Werkstück“ ihre im Studium erworbene theoretische und praktische Kulturkompetenz unter Beweis.
 

Eine Liste der zu belegenden Studieneinheiten ("Äquivalenzbescheinigung") finden Sie unter Downloads und Links