Home | english  | Impressum | Uni | KIT

Interfakultäre Studienmöglichkeiten

Interfakultäre Studienmöglichkeiten werden durch die neue Studienstruktur und die Modularisierung wesentlich erleichtert.

Module im B.A.-Studiengang, BOZ-Einheiten sowie einzelne Module aus einer Praxisorientierten Ausbildung stehen nach Maßgabe der vorhandenen Plätze auch Studierenden anderer Fakultäten offen. Die erfolgreiche Teilnahme wird eigens zertifiziert.
Die betreffenden Lehrveranstaltungen sind Teil des von der Fakultät angestrebten interfakultären Studienprogramms GESINA (GEistes- und Sozialwissenschaften, Ingenieur- und NAturwissenschaften).
Diplomierte Absolventen und Absolventinnen ingenieur-, wirtschafts- und naturwissenschaftlicher Studiengänge können die B.A.-Prüfung in einem Hauptfach der Fakultät auch unter Anrechnung ihres Diploms als Äquivalent des Nebenfachbereiches ablegen, wenn sie mindestens eine berufsfeldorientierte Zusatzqualifikation (BOZ) aus dem Fakultätsprogramm erworben haben.

 

Das BOZ-Programm und die Praxisorientierten Ausbildungen können sich darüber hinaus auf die punktuelle Zusammenarbeit mit folgenden Einrichtungen der Universität Karlsruhe, bzw. deren Mitgliedern, stützen:

  • Fakultät für Informatik und Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (Multimedia)
  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Projektmanagement, Multimedia, BWL für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen)
  • Zenrum für Angewandte Kulturwissenschaft ZAK (Angewandte Kulturwissenschaft/Kulturarbeit)
  • Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Radio Fridericiana (Journalismus)

 

Kooperationspartner der Fakultät außerhalb der Universität sind Angehörige u.a. folgender Einrichtungen:

  •  Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) (Multimedia)
  • Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Kulturarbeit)
  • Generallandesarchiv Karlsruhe (Archiv- und Bibliothekswesen)
  • Staatliche Hochschule für Musik Karlsruhe (Journalismus)
  • Südwestrundfunk (SWR) (Journalismus)
  • MedienRing der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) Baden-Württemberg (Journalismus)
  • RTV Fernsehen (Journalismus)

 

Konzept:
Die Fakultät begreift die derzeit gegebenen interfakultären Studienmöglichkeiten nur als Anfang einer stärkeren Vernetzung mit den genannten anderen Fakultäten durch den Austausch von Studienmodulen.