EPICUR LAS

European Partnership for an Innovative Campus Unifying Regions

EPICUR ist eine Allianz aus acht europäischen Hochschulen, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Idee eines gemeinsamen Europäischen Campus umzusetzen. Um längerfristig einen European University Liberal Arts and Sciences Bachelor (LAS) als europäische Universität einführen zu können, werden innovative Formate im Bereich Lehre und Forschung entwickelt und getestet. Multilingualismus, Blended Learning, Coteaching, und die Vernetzung der Regionen stehen dabei im Fokus.

Mit dem Karlsruher Institut für Technologie bilden die Adam-Mickiewicz-Universität in Posen (Polen), die Universität Amsterdam (Niederlande), die Aristoteles-Universität in Thessaloniki (Griechenland), die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Deutschland), die Universität des Oberelsass (Frankreich), die Universität für Bodenkultur, Wien (Österreich) und die Universität Straßburg (Frankreich) die EPICUR-Allianz.

Logo EPICUR EPICUR 2021
Karte der EPICUR-Partnerhochschulen in Europa EPICUR 2021
Standorte der EPICUR-Partnerhochschulen

Die Projektphase der Allianz wird von der Europäischen Kommission gefördert. Am KIT wird das Projekt zusätzlich über Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) finanziert. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt ein Begleitprogramm für die Pilotphase bis 2022 bereit.
Gemeinsam mit den sieben Partneruniversitäten arbeitet das KIT an der Projektentwicklung für ein gemeinsames Liberal Arts and Sciences Bachelorprogramm. Das EPICUR-Team an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt dieses Programm in engem Austausch mit den Partnern vor Ort und im gesamten EPICUR-Konsortium. Die multilaterale Zusammenarbeit findet hierbei verzahnt auf den Ebenen der Studiengangsentwicklung und der Forschungskooperationen statt.

Die Projektentwicklung Liberal Arts and Sciences erfolgt auf Initiative des Dekans der Fakultät.

Aktuelle Informationen zum Gesamtprojekt finden Sie auf den Seiten für Internationales des KIT.

 

European Partnership for an Innovative Campus Unifying Regions

The EPICUR alliance of eight European Universities has targeted to put the idea of a European Campus into practice. To realize the long-term objective of the European University Liberal Arts and Sciences Bachelor (LAS) as a joint study track, innovative teaching/learning and research formats are currently developed and tested. Multilingualism, blended learning, co-teaching as well as the unification of regions are key objectives in this process.
Together with KIT, Adam Mickiewicz University Poznań (Poland), University of Amsterdam (Netherlands), Aristotle University of Thessaloniki (Greece), Albert Ludwig University of Freiburg (Germany), University of Haute-Alsace (France), University of Natural Resources and Life Sciences in Vienna (Austria), and University of Strasbourg (France) build the EPICUR alliance.

EPICUR project is funded by the European Commission. KIT as a German University receives extra funding of the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) and the Ministry of Science, Research and the Arts Baden-Württemberg (MWK). During the pilot phase until 2022, an accompanying programme is provided by the German Academic Exchange Service (DAAD). 
Together with all seven partner universities, KIT works on the development of a Liberal Arts and Sciences undergraduate programme. The EPICUR team at the Faculty of Humanities and Social Sciences develops this programme in close communication with their local and international EPICUR partners. This multilateral collaboration works thereby parallely: Through developing LAS study track and research partnerships. 

The Liberal Arts and Sciences project development is at the initiative of the Dean of Faculty.

Current information about the overall project can be found on the pages of International Affairs at KIT.

 

Kontakt/Contacts
Name Tätigkeit E-Mail Tel.
Projektentwicklung Studiengang LAS & EPICUR - Europäische Universität/ Project Development Study Program LAS & EPICUR – European University annegret scheibe does-not-exist.kit edu +49 721 608-44759
Mitarbeiterin Projekt EPICUR – Europäische Universität / Staff Project EPICUR – European University anna-natascha hemlein does-not-exist.kit edu
Mitarbeiterin Projekt EPICUR – Europäische Universität/ Staff Project EPICUR – European University marie-claire haag does-not-exist.kit edu  

 

Sprechstunde

Montags, 13-14 Uhr 


Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail bei marie-claire.haag∂kit.edu an.
Danach erhalten Sie den Link zum virtuellen Raum.

 

DAAD 2021
Logo des BMBFBMBF 2021
Logo des MWKMWK 2021