Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | Uni | KIT

Abt. Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
Sekretariat Prof. Dr. Maximilian Bergengruen: Anja Reinke

Geb. 20.30, Englerstr. 2 (Neuer Zirkel)

Raum: 4.042, 4. OG

Tel.: +49 721 608-42151
Fax: +49 721 608-44778
E-Mail: anja reinkeKbg2∂kit edu

Sprechstunde:
Wegen der Corona-Krise wird der Publikumsverkehr nach Möglichkeit auf telefonische oder elektronische Beratung umgestellt. In dringenden Fällen erfolgt die Sprechstunde nach Vereinbarung.

Urlaub: Das Sekretariat bleibt vom 2. - 5. Juni geschlosssen.

Zuständigkeiten s. http://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/2100.php

__________________________

Sekretariat Prof. Dr. Böhn:

Frau Regina Dillmann-Felber
 

Raum: 4.008, 4. OG

Tel.: +49 721 608-41655

regina dillmann-felberZua2∂kit edu

Die Sprechstundenzeiten finden sich auf der WMK-Webseite

 


 

Teilinstitut Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung
Sekretariat Prof. Dr. Mathias Herweg: Frau Anke Egelkraut
Geb. 20.30, 4.OG, Raum 4.003

 

Sprechstunde Sekretariat:

Di & Do von 10:00 bis 11:00

 

Achtung: Vom 02.06.-12.06. 2020 ist das Sekretariat nicht besetzt.

 

Bezüglich der Corona-Krise wird der Publikumsverkehr auf telefonische oder elektronische Beratung umgestellt. In dringenden Fällen erfolgt die Sprechstunde nach Vereinbarung.

 

Tel. +49 721 608-42900

Fax +49 721 608-41792

E-Mail:  anke egelkrautLjk1∂kit edu


Postanschrift

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12
Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Bild Frank Noll

MA Frank Jasper Noll

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
DFG-Projekt "Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14. bis 16. Jh.s"
Sprechstunden: 4.3., 13-14 Uhr; 11.3., 14-15 Uhr
Raum: 4.036, 4. OG
Tel.: +49 721 608 - 44941
frank nollAxs4∂kit edu

Englerstr. 2, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe



Curriculum Vitae

  • 2000-2007
    Studium der Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin
  • 2008-2013
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Osnabrück (Teilfach Ältere deutsche Sprache und Literatur)
  • 2008/09
    Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2013/14
    Lehrbeauftragter am Institut für Deutsche und niederländische Philologie der Freien Universität Berlin
  • 2014-2017
    Akademischer Mitarbeiter am Institut für Germanistik des KIT (Abt. Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung); zuständig für Forschungsorganisation/Projektanträge
  • seit 2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14. bis 16. Jh.s" (Leitung: Prof. Dr. M. Herweg)

Schriften

1. Sammelbände

1.1: Wissen und Geltung. Interdisziplinäre Beiträge zur Dynamik kulturellen Wissens in Mittelalter und Neuzeit. Hg. v. Ronny Kaiser, Frank Jasper Noll, Cornelia Selent, Sabine Spohner, Benjamin Wallura. Göttingen 2020 (Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung 24).

 

2. Aufsätze

2.1: In Bildern Erzählen. Zum ekphrastischen Erzählverfahren in Josef Winklers „römischer Novelle“ Natura morta. In: Der Betrachter ist im Text! Kunstrezeption in der deutschen Literatur nach 1945. Hg. v. Sylwia Werner. Berlin 2012 (Frankfurter Kulturwissenschaftliche Beiträge 11), S. 195-213.


2.2: Von der Liebe, von der List und vom Erzählen. Liebesgaben und das Erzählschema der Reziprozität in den Mären Der Schüler von Paris (A), Der Sperber und Das Rädlein. In: Liebesgaben. Kommunikative, performative und poetologische Dimensionen in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Hg. v. Margreth Egidi u. a. Berlin 2012 (Philologische Studien und Quellen 240), S. 291-312.


2.3: Die Zukunft einer Illusion? Zur Medialität des Glaubens in Thomas Glavinics Reiseerzählung "Unterwegs im Namen des Herrn". In: Die Romane Thoma Glavinics. Literaturwissenschaftliche und deutschdidaktische Perspektiven. Hg. v. Jan Standke. Frankfurt a. M. 2014 (Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik 25), S. 211-227.


2.4: "Caron mit den abgeschidnen geisten". Antike Mythologie und christliche Imagination bei Hans Sachs. In: Anthropological Reformations. Anthropology in the Era of Reformation. Hg. v. Anne Eusterschulte u. Hannah Wälzholz. Göttingen 2015 (Refo500 Academic Studies 28), S. 259-273.


2.5: Thesaurus eruditionis. Antikes 'Weltwissen' zwischen fabula und historia in Johannes Herolds Heydenweldt (1554). In: Wissen und Geltung (s. o. 1.), S. 159-185.


2.6: [mit R. Kaiser, C. Selent, S. Spohner, B. Wallura] Einleitung - Wissen und Geltung. In: Wissen und Geltung (s. o. 1.), S. 11-28.

 

3. Artikel u. kleinere Beiträge

3.1: Art. Pictorius, Georg. In: Frühe Neuzeit in Deutschland 1520-1620. Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon. Hg. v. Wilhelm Kühlmann u. a. Bd. 5. Berlin/Boston 2016, Sp. 71-78.

 

3.2: Ulrich von Etzenbach: Wilhalm von Wenden. Text, Übersetzung und Kommentar. Hg. v. Mathias Herweg. Berlin/Boston 2017 [Mitarbeit am Lesartenapparat nach Handschrift D, Landesbücherei Dessau, Georg. 224.4°]

Im Druck:

Art. Elisabeth, Markgräfin von Baden-Durlach (erscheint in: Frühe Neuzeit in Deutschland 1620-1720. Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon. Hg. v. Stefanie Arend u. a. Bd. 2).

 

4. Rezensionen u. Tagungsberichte

4.1: [Rezension] Lena Behmenburg: Philomena. Metamorphosen eines Mythos in der deutschen und französischen Literatur des Mittelalters. Berlin/New York 2009 (Trends in Medieval Philology 15). In: Daphnis 41 (2012), S. 281-284.


4.2: [Tagungsbericht] Muster im Wandel. Zur Dynamik topischer Wissensordnungen in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Auftakttagung der Berliner DFG-Forschergruppe "Topik und Tradition", 30.11.2006 – 2.12.2006 Berlin, http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/izma/forschung/laufend/topik/archiv/bericht.html. ACHTUNG: Link erloschen!


4.3: [Tagungsbericht] Enzyklopädisches Erzählen und vormoderne Romanpoetik (1400-1700), 14.10.2015 – 16.10.2015 Wolfenbüttel, in: H-Soz-Kult, 23.12.2015, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6314.

 

4.4: [Tagungsbericht] Das 15. Jahrhundert. Internationales Symposium, 12.10.2017 – 14.10.2017 Bretten, in: H-Soz-Kult, 11.12.2017, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7437.

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2020

  • keine Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2019/20

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne (zur Evaluation)

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2018/19

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2018

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/18

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne
  • Übung: Projekttutorium Enzyklopädisches Erzählen

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne (zur Evaluation)
  • Übung: Projekttutorium germanistisch-mediävistische Editionswissenschaft

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2016/17

  • PS Johannes von Tepl: Der Ackermann aus Böhmen

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2016

  • PS Der Schwankroman von Dil Ulenspiegel

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2015/16

  • PS Hans Sachs: Autorschaft und Literaturbetrieb im 16. Jahrhundert
  • PS Sebastian Brant: Das Narrenschiff

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2015

  • keine Lehrveranstaltungen wg. Elternzeit

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2014/15 

  • PS Einführung in die mittelhochdeutsche Minnelyrik (zur Evaluation)
  • PS Formen des Erzählens im 16. Jahrhundert (Jörg Wickram)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit
  • Transformationsgeschichte der antiken Mythologie in der deutschen Literatur des 16. Jhs. (Promotionsprojekt, Univ. Osnabrück)
  • Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14. bis 16. Jh.s (DFG-Projekt)
  • Wissens- und Literaturgeschichte
  • Erzähltheorie in historischer Perspektive