Home | Impressum | Fakultät | Uni | KIT

Abt. Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung
Sekretariat: Prof. Dr. Mathias Herweg: Frau Anke Egelkraut
Geb. 20.30, 4.OG, Raum 4.003

Sprechstunde Sekretariat:

Di + Do von 10h bis 11h

 

Das Sekretariat ist vom 22.12.17-07.01.18 geschlossen.

 

Keine telefonische Notenauskunft.

 

 

Tel. +49 721 608-42900
Fax +49 721 608-41792

eMail:  anke egelkrautWda1∂kit edu


Postanschrift

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Campusplan (Planquadrat G5)

Bild Frank Noll

M.A. Frank Jasper Noll

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
DFG-Projekt "Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14. bis 16. Jh.s"
Sprechstunden: Mittwoch, 14-15 Uhr
Raum: 4.036, 4. OG
Tel.: +49 721 608-44941
frank nollMiu6∂kit edu

Englerstr. 2, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe



Curriculum Vitae

  • 2000-2007
    Studium der Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin
  • 2008-2013
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Osnabrück (Teilfach Ältere deutsche Sprache und Literatur)
  • 2008/09
    Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2013/14
    Lehrbeauftragter am Institut für Deutsche und niederländische Philologie der Freien Universität Berlin
  • 2014-2017
    Akademischer Mitarbeiter am Institut für Germanistik des KIT (Abt. Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung); zuständig für Forschungsorganisation/Projektanträge
  • seit 2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14. bis 16. Jh.s"

Schriften

1. Sammelbände

Im Erscheinen: Wissen und Geltung. Interdisziplinäre Beiträge zur Dynamik kulturellen Wissens in Mittelalter und Neuzeit. Hg. v. Benjamin Hübbe, Ronny Kaiser, Frank Jasper Noll, Cornelia Selent, Sabine Spohner. Erscheint voraussichtlich 2018 in der Reihe „Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung“.

 

2. Aufsätze

2.1: In Bildern Erzählen. Zum ekphrastischen Erzählverfahren in Josef Winklers „römischer Novelle“ Natura morta. In: Der Betrachter ist im Text! Kunstrezeption in der deutschen Literatur nach 1945. Hg. v. Sylwia Werner. Berlin 2012 (Frankfurter Kulturwissenschaftliche Beiträge 11), S. 195-213.


2.2: Von der Liebe, von der List und vom Erzählen. Liebesgaben und das Erzählschema der Reziprozität in den Mären Der Schüler von Paris (A), Der Sperber und Das Rädlein. In: Liebesgaben. Kommunikative, performative und poetologische Dimensionen in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Hg. v. Margreth Egidi u. a. Berlin 2012 (Philologische Studien und Quellen 240), S. 291-312.


2.3: Die Zukunft einer Illusion? Zur Medialität des Glaubens in Thomas Glavinics Reiseerzählung "Unterwegs im Namen des Herrn". In: Die Romane Thoma Glavinics. Literaturwissenschaftliche und deutschdidaktische Perspektiven. Hg. v. Jan Standke. Frankfurt a. M. 2014 (Beiträge zur Literatur- und Mediendidaktik 25), S. 211-227.


2.4: "Caron mit den abgeschidnen geisten". Antike Mythologie und christliche Imagination bei Hans Sachs. In: Anthropological Reformations. Anthropology in the Era of Reformation. Hg. v. Anne Eusterschulte u. Hannah Wälzholz. Göttingen 2015 (Refo500 Academic Studies 28), S. 259-273.

Im Erscheinen:

Thesaurus eruditionis. Weltwissen zwischen fabula und historia in Johannes Herolds Heydenweldt (1554). In: Wissen und Geltung (s. o. 1., erscheint voraussichtlich 2018).

 

3. Artikel u. kleinere Beiträge

3.1: Art. Pictorius, Georg. In: Frühe Neuzeit in Deutschland 1520-1620. Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon. Hg. v. Wilhelm Kühlmann u. a. Bd. 5. Berlin/Boston 2016, Sp. 71-78.

 

3.2: Ulrich von Etzenbach: Wilhalm von Wenden. Text, Übersetzung und Kommentar. Hg. v. Mathias Herweg. Berlin/Boston 2017 [Mitarbeit am Lesartenapparat nach Handschrift D, Landesbücherei Dessau, Georg. 224.4°]

 

4. Rezensionen u. Tagungsberichte

4.1: [Rezension] Lena Behmenburg: Philomena. Metamorphosen eines Mythos in der deutschen und französischen Literatur des Mittelalters. Berlin/New York 2009 (Trends in Medieval Philology 15). In: Daphnis 41 (2012), S. 281-284.


4.2: [Tagungsbericht] Muster im Wandel. Zur Dynamik topischer Wissensordnungen in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Auftakttagung der Berliner DFG-Forschergruppe "Topik und Tradition", 30.11.2006 – 2.12.2006 Berlin, http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/izma/forschung/laufend/topik/archiv/bericht.html. ACHTUNG: Link erloschen!


4.3: [Tagungsbericht] Enzyklopädisches Erzählen und vormoderne Romanpoetik (1400-1700), 14.10.2015 – 16.10.2015 Wolfenbüttel, in: H-Soz-Kult, 23.12.2015, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6314.

 

4.4: [Tagungsbericht] Das 15. Jahrhundert. Internationales Symposium, 12.10.2017 – 14.10.2017 Bretten, in: H-Soz-Kult, 11.12.2017, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7437.

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/18

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne
  • Übung: Projekttutorium Enzyklopädisches Erzählen

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017

  • PS MWV – Medien und Wissen in der Vormoderne
  • Übung: Projekttutorium germanistisch-mediävistische Editionswissenschaft

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2016/17

  • PS Johannes von Tepl: Der Ackermann aus Böhmen

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2016

  • PS Der Schwankroman von Dil Ulenspiegel

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2015/16

  • PS Hans Sachs: Autorschaft und Literaturbetrieb im 16. Jahrhundert
  • PS Sebastian Brant: Das Narrenschiff

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2015

  • keine Lehrveranstaltungen wg. Elternzeit

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2014/15 

  • PS Einführung in die mittelhochdeutsche Minnelyrik
  • PS Formen des Erzählens im 16. Jahrhundert (Jörg Wickram)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit
  • Transformationsgeschichte der antiken Mythologie in der deutschen Literatur des 16. Jhs. (Promotionsprojekt)
  • Enzyklopädisches Erzählen. Wissenspoetik im volkssprachigen Roman des 14- bis 16. Jh.s (DFG-Projekt)
  • Wissens- und Literaturgeschichte
  • Erzähltheorie in historischer Perspektive