Home | Impressum | Fakultät | Uni | KIT

Abteilung Wissenschaftskommunikation

 

SEKRETARIAT

 

Frau Regina Dillmann-Felber

Tel.: +49 721 608-41655

Gebäude 20.30
Raum 4.008

 

 

STUDIENSEKRETARIAT

 

Frau Lina Dittrich

Tel.: +49 721 608-41656

Gebäude 20.30
Raum 4.020

 

Wissenschaft – Medien – Kommunikation
Medientheorie und -praxis

Gebäude 20.30
Raum 4.020 (4.OG)
Englerstraße 2
D-76131 Karlsruhe

sekretariat-wmkGus3∂geistsoz kit edu



SPRECHSTUNDE

Dienstag,
Mittwoch,
Donnerstag

11:00-12:30 Uhr



In der vorlesungsfreien Zeit können wir leider nur eine eingeschränkte Sprechzeit anbieten:

Donnerstag
11:00-12:30 Uhr



Bei weiterem Bedarf bitte per Email einen Termin vereinbaren.

 

Social Media

  

Postanschrift

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien
Abteilung Wissenschaftskommunikation 

Kaiserstr. 12, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

 

<Bild>

Annegret Scheibe, M.A.

Akademische Mitarbeiterin
Raum: 4.015
Tel.: +49 721 608-41628
annegret scheibeOqk5∂kit edu

Besucheradresse

Institut für Germanistik
Abteilung Wissenschaftskommunikation

Gebäude 20.30
Raum 4.015
Englerstraße 2
D-76131 Karlsruhe
 

Sprechstunde:

Mittwochs, 15:00-16:00 Uhr
(Bitte vorher per E-Mail anmelden)

Weitere Sprechstundentermine können per E-Mail vereinbart werden.



Curriculum Vitae

Akademischer und beruflicher Werdegang

Annegret Scheibe MA studierte Psychologie, Literatur- und Medienwissenschaft in Heidelberg und Karlsruhe; Abschluss mit einer medienwissenschaftlichen Arbeit zur Kriminalreihe »Tatort«. Seit 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien des KIT  in der Abteilung Wissenschaftskommunikation.

 

Forschungsinteressen

  • Aktueller Titel des Promotionsvorhabens: Strategien des Sichtbarmachens. Spurensuche und Evidenz in »Crime Series«
  • Populärkultur, Quality-TV, Serialität, Regionalität und Heimatfilm

 

Lehre und akademische Angelegenheiten

 

Wintersemester 2017/18  
  • Proseminar Einführung in die Filmanalyse
Sommersemester 2017
  • Proseminar Vom Labor zum Gedankenpalast – Entwicklung des »crime drama« von CSI zu Sherlock
  • Proseminar Serien – Annäherung an ein populäres Phänomen (gemeinsam mit Marie Hélène Adam)
Wintersemester 2016/17
  • Proseminar Strategien des Sichtbarmachens – Spurensuche und Evidenz in Crime Series
  • Proseminar Einführung in die Filmanalyse
Sommersemester 2016
  • Proseminar Wissenschaft in aktuellen Fernsehserien
  • Proseminar Einführung in die Filmanalyse
Wintersemester 2015/16
  • Proseminar Wissenschaft in Serie II
  • Proseminar Einführung Filmanalyse
Sommersemester 2015
  • Proseminar Wissenschaft in Serie
  • Seminar Einführung in filmanalytische Grundlagen und thematische Annäherung anhand der populären Kriminalreihe Tatort (Schulung für Dozenten im Rahmen einer DAAD-Kurzzeitdozentur, Université de Dschang, Kamerun)
  • Übung Recherche
  • Organisation der Ringvorlesung Wissenschaftskommunikation erforschen
Wintersemester 2014/15
  • Proseminar Wissenschaftliche Texte lesen und verstehen (gemeinsam mit Szilvia Gellai)
  • Vortrag und Workshop Heimatfilm (im Rahmen des Hauptseminars Heimat im Film - Heimatfilm, Prof. Dr. Natascha Adamowsky, Universität Freiburg)
  • Übung Recherche
  • Organisation der Ringvorlesung Wissenschaftskommunikation erforschen
Sommersemester 2014
  • Übung Recherche
  • Proseminar Ausgewählte Probleme des Wissenschaftsjournalismus und der Wissenschaftskommunikation

        

 Weitere akademische Tätigkeiten

           

Preise und Stipendien

  • Hermann Billing Preis für die Masterarbeit »Tatort im Dorf – Dorf im Tatort« (2015)
  • Research Student Award (RSA) des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für das Vorhaben der Masterarbeit zur Untersuchung der »Regionalisierung im Tatort der Nullerjahre« (2012)