Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | Uni | KIT

Postanschrift

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien

Kaiserstr. 12, Geb. 20.30
D-76131 Karlsruhe

Campusplan (Planquadrat G5)

CHauser

Christiane Hauser, M.A.

Akademische Mitarbeiterin
Raum: 4.012
Tel.: +49 721 608-41799
christiane hauserBqn3∂kit edu

Besucheradresse

Institut für Germanistik
Abteilung Wissenschaftskommunikation

Gebäude 20.30
Raum 4.012
Englerstraße 2
D-76131 Karlsruhe

 

Sprechstunde

Nach Vereinbarung



Curriculum Vitae

Seit Januar 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Wissenschaftskommunikation des Instituts für Germanistik am KIT. Einwerbung und Koordination von Forschungsprojekten, Betreuung und Anleitung von studentischen Hilfskräften und Abschlussarbeiten sowie Unterstützung in der Abteilungsorganisation.

Von 2006 bis 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT. Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Massenmedien und Berichterstattung über Wissenschaft und Technik, Nanotechnologie bzw. emergente Technolgien und Gesellschaft sowie Partizipative Verfahren in der Technikfolgenabschätzung.

Von 2004 bis 2006 Projektmanagerin bei der Campus Sapiens gGmbH mit Schwerpunkten auf Hochschulberatung und -entwicklung sowie empirischer Hochschulforschung.

Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Anglistik und BWL an der Universität Leipzig und der University of Waikato, Neuseeland. Magisterarbeit zu Nachwahlberichterstattung im Fernsehen. Abschluss mit Magistra Artium 2004.

 

Projekte

  • „Hochschulkommunikation erforschen: Organisation von Hochschulkommunikation in Abhängigkeit von Hochschulformen“ (gefördert durch die Volkswagen Stiftung, Interviewstudie mit Hochschulkommunikator*innen; Laufzeit: 2017-2019,https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/2844.php) - Projektkoordination
  • „Hochschulkommunikation heute: Berufsbilder, Akteursrollen, Spannungsfelder“ (Onlinebefragung unter Hochschulkommunikator*innen in Deutschland, gefördert vom Bundesverband Hochschulkommunikation, Laufzeit: 2015-17, https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/2489.php) – Projektkoordination
  • „Science in Presentations“ (Mixed Methods-Studie zu wissenschaftlichen Präsentationen, gefördert von der Klaus-Tschira-Stiftung, Laufzeit: 2015 – 2020, https://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/2493.php) – wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Forschungsinteressen

Akteure und Organisationsweisen der Wissenschaftskommunikation (insbes. Hochschulkommunikation); Wissenschaftskommunikation in Organisationen; Organisationstheorie, Rezeptionsforschung; Wissenschaftskommunikation und Partizipation, qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

 

Aktuelles Dissertationsprojekt

„Akteure der zentralen und dezentralen Hochschulkommunikation. Eine Analyse der Akteur-Struktur-Dynamiken“ (Arbeitstitel)

Erstgutachterin: Prof. Dr. Annette Leßmöllmann (KIT-GER), Zweitgutachter: Prof. Dr. Stefan Böschen (RWTH Aachen – HUMTEC) – angemeldet beim KHYS und der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften des KIT, Abschluss: voraussichtlich Anfang 2019

 

Lehrveranstaltungen

  • Ringvorlesung „Gefühlte Wahrheiten“ (KIT-GER; SoSe 2017)
  • Projektseminar „Hochschulkommunikation erforschen“ (KIT-GER, WS 2015/2016)
  • Projektseminar „Glauben was in der Zeitung steht? – Zum Spannungsfeld zwischen Technikentwicklung und Medienberichterstattung“ (KIT-ZAK, SoSe 2008)
  • Seminar „Medien und Wahlen – Konzepte und Analysen“ (Universität Leipzig, SoSe 2005)

 

Aktivitäten

  • Mitorganisation des Symposiums „Science in Presentations“, 26.-28.09.2018, Karlsruhe (verlinken: http://www.geistsoz.kit.edu/germanistik/3042.php)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Fachgruppen: „Wissenschaftskommunikation“ und „PR- und Organisationskommunikation“

 

Publikationen

Aufsätze

  • Hauser, C.; Schwetje, T.; Leßmöllmann, A. (im Erscheinen): Organisation von Hochschulkommunikation. In: Fähnrich, B.; Metag, J.;Post, S.;Schäfer, M. (Hrsg.): Forschungsfeld Hochschulkommunikation. Wiesbaden: Springer VS.
  • Niemann, P. Bittner, L., Hauser, C., Schrögel, P. (im Erscheinen): Forms of science presentation in public settings, in: Leßmöllmann, A.; Dascal, M.; Gloning, T. (Hrsg.): Science Communication, Berlin/Boston: de Gruyter.
  • Haslinger, J.; Hocke, P.; Hauser, C. (2014): Ausgewogene Wissenschaftsberichterstattung der Qualitätspresse? Eine Inhaltsanalyse zur Nanoberichterstattung in repräsentativen Medien Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. In: Gazsó, A.; Haslinger, J. (Hrsg.): Nano Risiko Governance. Der gesellschaftliche Umgang mit Nanotechnologien. Wien, Österreich: Springer 2014, S. 283-310
  • Niemann, P.; Schrögel, P.; Hauser, C. (2017): Präsentationsformen der externen Wissenschaftskommunikation: Ein Vorschlag zur Typologisierung, in: Zeitschrift für Angewandte Linguistik (ZfAL), Band 67, Nummer 1, S. 81–113.

 

In den Medien

 

Arbeitsberichte

  • Schwetje T., Hauser C., Leßmöllmann, A. (2017): Hochschulkommunikation erforschen. Hochschulkommunikatoren als Akteure: Ergebnisse einer Online-Befragung – 2. Welle. Abschlussbericht, Projekt Hochschulkommunikation erforschen, gefördert vom Bundesverband Hochschulkommunikation
  • Leßmöllmann, A., Hauser C., Schwetje T. (2017): Hochschulkommunikation erforschen. Hochschulkommunikatoren als Akteure: Ergebnisse einer Online-Befragung – 1. Welle. Zwischenbericht, Projekt Hochschulkommunikation erforschen, gefördert vom Bundesverband Hochschulkommunikation
  • Schrögel, P.; Niemann, P.; Bittner, L; Hauser, C. (2017): Präsentationen in der externen Wissenschaftskommunikation: Formen & Charakteristika, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #3, November 2017. [PDF]
  • Hauser, C. / Jätzold, L. / Niemann, P. / Raabe, K. / Schrögel, P. (2017): Das interaktive Poster aus Sicht der Präsentierenden – Auswertung von Leitfadeninterviews, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #2, Februar 2017. [PDF]
  • Niemann, P. / Hauser, C. / Schrögel, P. (2016): Präsentationen am „Interactive Scientific Poster” – Befragungsergebnisse im Rahmen einer Rezeptionsstudie, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #1, September 2016. [PDF]
  • Haslinger, J.; Hocke, P.; Hauser, C. (2012) Nano in den Medien. Zur Berichterstattung in repräsentativen Tageszeitungen Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. Wien: ITA der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2012 (in Deutsch und Englisch)(NanoTrust-Dossier Nr. 37)
  • Haslinger, J.; Hocke, P.; Hauser, C.; Fiedeler, U. (2012) Ein Teilerfolg der Nanowissenschaften? Eine Inhaltsanalyse zur Nanoberichterstattung in repräsentativen Medien Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. ITA manu:script, ITA-12-04 (Oktober 2012) 2012

 

Rezensionen

  • Hauser, C. (2013) Neue Entwicklungen in der Wissenschaftskommunikation. Großer Aufbruch und dann? B. Dernbach, Chr. Kleiner, H. Münder (Hg.): Handbuch Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS für Sozialwissenschaften, 2012, 392 S. - Rezension. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis 22(2013)1, S. 102-105
  • Hauser, C. (2012) Die Kommunikation intermediärer Akteure: Facebook, Twitter - und was noch? Bericht über die Tagung "Intermediäre Akteure im Wandel. Parteien, Verbände, Interessengruppen und soziale Bewegungen vor neuen kommunikativen Herausforderungen". Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis 21(2012)2, S. 90-93
  • Hauser, C. (2010) Ist Medialisierung nur ein theoretisches Konstrukt? Befunde aus zwei empirischen Studien zur Wissenschafts-Medien-Kopplung im Bereich Lebenswissenschaften - Rezension. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis 19(2010)3, S. 100-104

Vorträge und Workshops

Vorträge

  • Erkenntnis, Emotionen & Entdeckung: zur Rezeption von Science-Slams Symposium „Science in Presentations“, Karlsruhe 27.09. 2018 (zusammen mit Niemann, P.; Schrögel, P. und Bittner, L.)
  • Hochschulkommunikation erforschen. Projektvorstellung im Rahmen der Session „Projektvorstellungen „Spezial“: Präsentation Studienergebnisse“, 10. Forum Wissenschaftskommunikation, Braunschweig, 28. November 2017 (zusammen mit Leßmöllmann, A. Und Schwetje, T.).
  • Science In Presentations. Projektvorstellung im Rahmen der Session „Projektvorstellungen „Spezial“: Präsentation Studienergebnisse“, 10. Forum Wissenschaftskommunikation, Braunschweig, 28. November 2017 (zusammen mit Niemann, P.; Bittner, L. und Schrögel, P.).
  • Hochschulkommunikation erforschen. Ergebnisse zweier Onlinebefragungen, Tagung „Anforderungen an Wissenschaftskommunikation“, Verein Wissenschaftsrecht e.V., 22./23.06.2017, Weimar (zusammen mit Leßmöllmann, A. Und Schwetje, T.)
  • Wissenschaft für die Öffentlichkeit: Präsentationsformen und ihre Rezeption, 1. Jahrestagung der Fachgruppe „Wissenschaftskommunikation“ der DGPuK, Landau, 28. April 2017 (zusammen mit Niemann, P. und Schrögel, P.).
  • Cognition, Emotion, Discovery: The Reception of Science Slams, Tagung „Recontextualizing Knowledge”, Tübingen, 28. März 2017 (zusammen mit Niemann, P.; und Schrögel, P.).
  • Hochschulkommunikation erforschen. Projektvorstellung im Rahmen der Session „Projektvorstellungen“. Vorstellung Studienkonzept.
  • Hochschulkommunikation erforschen. Ergebnisse der ersten Befragungswelle. Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Göttingen, 15.09.2016 (zusammen mit Leßmöllmann, A. Und Schwetje, T.)
  • Akteure und Organisationen der Hochschulkommunikation und ihre Rollen – Analyse der Akteur-Struktur-Dynamiken – Vorstellung bei der Forschungswerkstatt „Interpretative Sozialforschung“ beim Berliner Methodentreffen, Berlin 22.07.2016
  • Actors of science communication and their roles. Analysis of actors, organisational structures and the dynamics between them. Posterpräsentation auf der 2nd European TA Conference "The next horizon of technology assessment", Berlin, 25.-27.02.2015
  • Akteure der Wissenschaftskommunikation und ihre Rollen. Analyse der Akteur-Struktur-Dynamiken (sozialintegrativer Ansatz). Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Ad-hoc-Gruppe Wissenschaftskommunikation, Jena, 29.01.-01.02.2015
  • Business as usual. Mass media coverage on nanotechnologies in three European countries (2000-2009). Vortrag auf der S.Net 2011 - 3d annual conference of the society for the study of nanosciences and emerging technologies. Tempe, Arizona/USA, 07.-10.11.2011 (zusammen mit Hocke, P. Und Fleischer, T.)
  • Media coverage of nanotechnology in Austria, Switzerland and Germany. Vortrag auf der S.Net 2010, Universität Darmstadt. Darmstadt, 30.09.2010 (zusammen mit Metag, J.; Brenner, S.; Fiedeler, U.; Hocke, P.; Kaiser, M.; Kohring, M. undMarcinkowski, F.

 

Workshops

  • Hochschulkommunikator*innen zwischen den Stühlen. Workshop auf der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Heidelberg 13.09.2018 (zusammen mit Leßmöllmann, A., Schwetje, T. und Goldstein, J.)
  • Hochschulkommunikation erforschen. Ergebnisse zweier Online-Befragungen. Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Halle 20.09.2017 (zusammen mit Leßmöllmann, A. und Schwetje, T.)
  • Hochschul-PR erforschen. Workshop auf der Ländersprechertagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Göttingen 03.03.2016 (zusammen mit Leßmöllmann, A. und Schwetje, T.)
  • Hochschulkommunikation erforschen. Workshop auf der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Duisburg 15.09.2015 (zusammen mit Leßmöllmann, A.)
  • Hochschulkommunikation erforschen. Workshop auf der Ländersprechertagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Duisburg 19.03.2015 (zusammen mit Leßmöllmann, A.)